Anzeige

Gesamtübersicht

Entspannung aus der Sicht des Yoga

Zeitschrift: Die Psychodynamische Psychotherapie
ISSN: 1618-7830
Thema:

Entspannungsverfahren

Ausgabe: 2010 (Vol. 9): No. 2
Seiten: 96-108

Entspannung aus der Sicht des Yoga

Reinhard Bögle; Sanjay Phadke; Leena Phadke; S. N. Bhavsar; Monika Leye

Stichworte

Entspannung, Yoga, Neurophysiologie, Psychosomatische Intervention, Lernprozesssteuerung

Zusammenfassung

Was Entspannung aus yogischer Sicht ist, ergibt sich aus den Yogaerfahrungen, wie sie in den Grundbegriffen des Yoga erfasst sind. Der Überblick über den Forschungsstand zeigt die aktuelle Einschätzung, wie Entspannung durch Yoga entsteht. Was in der Yogaentspannung geschieht, wird aus neurophysiologischer und psychischer Sicht aufgezeigt. Die Autoren erläutern, dass die Vorgehensweise von Yoga zur Erreichung von Entspannung als „Umkehrung alltäglicher Prozesse auf ihre Wurzeln hin“ zu verstehen ist. Sie geben eine Perspektive für die konzeptuelle Weiterentwicklung von Praxis und Forschung der Entspannung aus der Sicht von Yoga.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.
Evidenzlage

P. Kropp (1), B. Meyer (1), M. N. Landgraf (2), R. Ruscheweyh (3), F. Ebinger (4), A. Straube (3)

Nervenheilkunde 2015 34 8: 607-610

2.
Grundzüge, Anwendung in Therapie und Pädagogik

Monika Leye

PDP - Psychodynamische Psychotherapie 2010 9 2: 77-85