Anzeige

Gesamtübersicht

Das Erleben unterschiedlicher Studienbedingungen in der Psychologie – Bachelor und Diplom im Vergleich

Zeitschrift: Die Psychodynamische Psychotherapie
ISSN: 1618-7830
Thema:

Ausbildung

Ausgabe: 2012 (Vol. 11): No. 4
Seiten: 220-231

Das Erleben unterschiedlicher Studienbedingungen in der Psychologie – Bachelor und Diplom im Vergleich

Sarah Loew

Stichworte

Bologna-Reform, Studienbedingungen, Bachelor

Zusammenfassung

In dieser Arbeit werden erlebte Studienbedingungen im Psychologie-Studiengang der Universität Trier nach der Bologna-Reform untersucht. Von Unterschieden wurde berichtet, jedoch nicht im erwartetem Ausmaß. Die beiden befragten Interview- Teilnehmerinnen erlebten die ersten Prüfungen als aversive Beanspruchung, die Notengebung als ungeeignet und das neue Leistungspunktesystem als unübersichtlich. Studienbegleitende Prüfungen sorgten, trotz kontinuierlicher Leistungsbewertung, nicht für bessere Planbarkeit. Der Praxisbezug wurde als unverändert niedrig eingestuft. Eine Überschreitung der Regelstudienzeit kam für beide in Frage. Beide Studentinnen folgten ihren psychologischen Interessen außeruniversitär und erlebten durch Erweiterung ihres Handlungsspielraums sowie auf Grund persönlicher Eigenschaften und Einstellungen im Vergleich zu Daten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung weniger Beanspruchung.