Anzeige

Gesamtübersicht

Pathologischer PC/Internetgebrauch

Zeitschrift: Die Psychodynamische Psychotherapie
ISSN: 1618-7830
Thema:

Über Grenzen gehen...

Ausgabe: 2014 (Vol. 13): No. 3
Seiten: 162-175

Pathologischer PC/Internetgebrauch

Störungsbild, Behandlung und Forschung, Teil 1

J. Petry

Stichworte

Behandlung, Forschung, Verhaltenssucht, neue Medien, pathologischer PC/Internetgebrauch

Zusammenfassung

In der Geschichte der Medien lassen sich Umbrüche erkennen, die unsere Realitätswahrnehmung mitbestimmen. Aktuell zeigt sich dies bei den sogenannten Neuen Medien, insbesondere der Kombination von PC und Internet, die dem Nutzer neue Möglichkeiten der Welterfahrung eröffnen. Innerhalb des Suchtdiskurses wird der exzessive PC/Internetgebrauch mit den Kriterien der körperlichen Abhängigkeit, wie sie bei stofflichen Süchten auftreten, als Verhaltenssucht definiert. Dies beinhaltet eine nicht statthafte Übertragungen der organpathologischen Begrifflichkeit auf den Bereich des psychischen Erlebens und Verhaltens. Ein alternatives Modell interpretiert den pathologischen PC/Internetgebrauch als eine entwicklungspsychopathologische Störung des Sozialverhaltens. Der Rückzug in virtuelle Welten wird als Regressionsprozess begriffen, um die in der Realität nicht erfüllten menschliche Grundbedürfnisse nach Kontrolle, Selbstwertsteigerung und Bindung zu kompensieren. Die Behandlung orientiert sich symptomatisch an dem sogenannten Ampelmodell, wonach lediglich auf den Bereich des pathologischen PC/Internetgebrauchs verzichtet werden muss, während die funktionalen Kompetenzen im Umgang mit dem PC/Internet ausgebaut werden. Darüber hinaus ist die Bearbeitung der psychosozialen Vulnerabilität erforderlich, indem eine stufenweise Konfrontation mit der materiellen, psychischen und sozialen Widerständigkeit der realen Welt erfolgt, um die psychische Autonomie und Alltagskompetenzen zu entwickeln. Erste empirische Befunde zu den Entstehungsbedingungen des Störungsbildes und seiner Behandlung werden im Überblick dargestellt.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.
Störungsbild, Behandlung und Forschung, Teil 2

J. Petry

PDP - Psychodynamische Psychotherapie 2015 14 1: 47-53

2.
H. Hauner

Adipositas 2008 2 2: 59-66

3.
S. Reuter 1, B. Grüner 1, A. K. Buck 2, N. Blumstein 2, P. Kern 1, S. N. Reske2

Nuklearmedizin 2008 47 4: 147-152

https://doi.org/10.3413/nukmed-0139