Anzeige

Gesamtübersicht

Zur Intuition in der Musiktherapie

Zeitschrift: Die Psychodynamische Psychotherapie
ISSN: 1618-7830
Thema:

Musiktherapie

Ausgabe: 2014 (Vol. 13): No. 4
Seiten: 203-212

Zur Intuition in der Musiktherapie

N. Scheytt-Hölzer, H. Kächele

Stichworte

Musiktherapie, Intuition, intuitive Musik, musiktherapeutische Beziehung

Zusammenfassung

Nach einigen Gedanken zu Intuition, Kreativität und zur Intuitiven Musik des 20. Jahrhunderts wird die Bedeutung von Musik in der Entwicklung des Menschen skizziert. Die Fähigkeit, mit Klängen etwas auszudrücken und diese zu „verstehen“, kann in der Musiktherapie genutzt werden, da wir alle Erfahrung haben mit Klängen. Gleichzeitig ist Erfahrung ein wichtiger Faktor beim intuitiven Handeln. Intuition beeinflusst also sowohl das Musizieren als auch die verbale Reflexion in der Therapie. In Fallbeispielen wird dargestellt, wie in der spontanen musikalischen Gestaltung, die sicher intuitionsgeleitet ist, Persönliches offenkundig und damit der therapeutischen Bearbeitung zugänglich wird.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.
Ein Überblick

G. Strehlow, H. U. Schmidt

PTT - Persönlichkeitsstörungen: Theorie und Therapie 2017 21 2: 129-138

2.

A. Meier (1), M. grosse Holtforth (1, 2), N. Egloff (1)

Ärztliche Psychotherapie 2015 10 4: 231-236

3.
Musiktherapie mit einer chronisch depressiven Patientin

S. Kunkel

PDP - Psychodynamische Psychotherapie 2014 13 4: 234-246