Anzeige

Gesamtübersicht

Narzissmus zwischen Bindungsangst und Bindungswunsch

Zeitschrift: Die Psychodynamische Psychotherapie
ISSN: 1618-7830
Thema:

Psychodynamische Psychotherapie – Wandel und Bewegung

Ausgabe: 2015 (Vol. 14): No. 1
Seiten: 13-26

Narzissmus zwischen Bindungsangst und Bindungswunsch

H.-P. Hartmann

Stichworte

Bindung, Mentalisierung, Narzisstische Persönlichkeitsstörung, vulnerabler Narzissmus, grandioser Narzissmus

Zusammenfassung

Ausgehend von der therapeutischen Erfahrung bei der Behandlung narzisstischer Persönlichkeitsstörungen wird deren Verletzlichkeit und Grandiosität mit den offenkundigen Bindungsschwierigkeiten in Verbindung gebracht. Beginnend mit Freuds Narzissmusbegriff und der heute noch aktuellen Differenzierung des Narzissmusverständnisses bei Kohut und Kernberg wird die dichotome Erfahrung des Narzissmus in seiner vulnerablen und grandiosen Form in Verbindung mit spezifischen Bindungsmustern und Mentalisierungsstrategien gebracht. Über die Polarität eines anaklitischen und introjektiven Modus werden entwicklungspsychologische Ergänzungen eingebracht, die ein integratives Verständnis des Hintergrunds narzisstischer Symptomatik ermöglichen.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.
Elke Daudert

PDP - Psychodynamische Psychotherapie 2007 6 1: 6-15

2.
What works for whom?

Thomas Bolm

PDP - Psychodynamische Psychotherapie 2010 9 4: 205-215

3.
Uneindeutiger Körper, uneindeutige Identität, unsichere Bindung

Katinka Schweizer; Hertha Richter-Appelt

PTT - Persönlichkeitsstörungen: Theorie und Therapie 2010 14 3: 189-198