Anzeige

Gesamtübersicht

Soziale Ängste und interpersonale Probleme

Zeitschrift: Die Psychodynamische Psychotherapie
ISSN: 1618-7830
Thema:

Soziale Ängste

Ausgabe: 2015 (Vol. 14): No. 2
Seiten: 87-96

Soziale Ängste und interpersonale Probleme

C. Spitzer, O. Masuhr, F. Leichsenring, A. Dally, U. Jaeger

Stichworte

Soziale Ängste, Bewertungsangst, Interaktionsangst, interpersonale Probleme

Zusammenfassung

Obwohl das Gegenüber bei sozialen Ängsten eine zentrale Rolle spielt, haben nur wenige Studien ihren Zusammenhang mit interpersonalen Problemen untersucht, meist im Kontext der diagnostischen Kategorie der sozialen Phobie, die jedoch wenig geeignet ist, die Komplexität und Ausdehnung sozialer Ängste angemessen zu erfassen. In einem naturalistischen Ansatz wurden soziale Ängste und zwischenmenschliche Probleme von 821 stationär behandelten Patienten mittels Selbstbeurteilungsverfahren analysiert. 6,6% gaben Bewertungsängste, 12,9% Interaktionsängste und 37% generalisierte soziale Ängste an. Soziale Ängste und interpersonale Schwierigkeiten waren eng assoziiert, besonders in den Dimensionen, die dem kalt-submissivem Quadranten des interpersonalen Zirkumplex-Modells zugeordnet werden. Während Interaktionsängste enger mit interpersonalen Problemen verknüpft sind als Bewertungsängste, zeigen Patienten mit generalisierten sozialen Ängsten das größte Ausmaß zwischenmenschlicher Schwierigkeiten. Wir diskutieren unsere Befunde bezüglich methodischer Einschränkungen sowie klinisch-therapeutischer Implikationen.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.

S. Alhabbo, A. Dally, S. Pausch

PDP - Psychodynamische Psychotherapie 2015 14 2: 97-107