Anzeige

Gesamtübersicht

Adaptive stationäre psychosomatische Komplexbehandlung

Zeitschrift: Die Psychodynamische Psychotherapie
ISSN: 1618-7830
Thema:

Emotion und Körper in der psychodynamischen Psychotherapie

Ausgabe: 2016 (Vol. 15): No. 1
Seiten: 25-36

Adaptive stationäre psychosomatische Komplexbehandlung

Zur differenzierenden Entwicklung eines Settings

M. Vogel, J. Frommer

Stichworte

Psychosomatische Komplexbehandlung, Indikationsstellung

Zusammenfassung

Die Psychosomatische Medizin behandelt heterogene Störungen auf unterschiedlichsten Strukturniveaus. Viele Patienten konzipieren ihre Beschwerden aber nicht als psychisch und gelten in Behandlerkreisen als schwierig zu behandeln. Dieser beidseits erschwerte Zugang zur Therapie kontrastiert mit der gesundheitspolitischen Bedeutung psychischer und psychosomatischer Störungen. Vor diesem Hintergrund entspricht das hier vorgestellte Konzept einer adaptiven multimodalen Therapie der Notwendigkeit einer Differenzierung der stationären und teilstationären psychosomatischen Behandlungsangebote. Nur durch psychosomatische Therapiekonzepte jenseits einer neurosen-fokussierten Psychotherapie kann die Behandlungslücke zwischen ambulanter psychotherapeutischer sowie stationärer psychosomatischer und psychiatrischer Versorgung geschlossen werden. In diesem integrativen Szenario liegt nicht nur ein faszinierendes Entwicklungspotenzial, sondern auch eine erhebliche Aussicht auf Behandlungserfolge für jene Patienten, die im Versorgungskontext als schwierig bzw. prognostisch ungünstig gelten.