Anzeige

Gesamtübersicht

Supervision und Selbsterfahrung in der Verhaltenstherapie

Zeitschrift: Die Psychodynamische Psychotherapie
ISSN: 1618-7830
Thema:

Supervision und Selbsterfahrung

Ausgabe: 2009 (Vol. 8): No. 2
Seiten: 59-65

Supervision und Selbsterfahrung in der Verhaltenstherapie

Valerija Sipos; Ulrich Schweiger

Stichworte

Supervision, Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Zusammenfassung

Supervision, patientenzentrierte Selbsterfahrung und persönliche Selbsterfahrung sind zentrale Instrumente in der Aus- und Weiterbildung in der Verhaltenstherapie. Die Notwendigkeit dieser Instrumente zusätzlich zur Ausbildung in Theorieseminaren und Workshops ergibt sich zum einen aus der Notwendigkeit der Integration von Regelwissen, Erfahrungswissen und Intuition in der Psychotherapie, zum anderen ist die Person des Psychotherapeuten und seine Beziehung zum Patienten ein zentraler Wirkfaktor. Klare Defizite bestehen in der wissenschaftlichen Ausarbeitung dieser Ausbildungsinstrumente. Es besteht ein hoch differenziertes Erfahrungswissen bei den Supervisoren und Selbsterfahrungsleitern. Wissenschaftliche Evidenzen zur Auswirkungen von Supervision und Selbsterfahrung auf die Ergebnisqualität in der Verhaltenstherapie fehlen weitgehend.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.

Friedemann Pfäfflin, Katja Kalmykova

PDP - Psychodynamische Psychotherapie 2007 6 3: 150-161

2.
Mathias Lohmer

PTT - Persönlichkeitsstörungen: Theorie und Therapie 2004 8 1: 4-

3.
Wolfram Schüffel; Pierre Frevert

PDP - Psychodynamische Psychotherapie 2009 8 2: 87-98