Anzeige

Gesamtübersicht

Stationäre psychosomatische Therapie in der Curtius-Klinik in Bad Malente-Gremsmühlen

Zeitschrift: Die Psychodynamische Psychotherapie
ISSN: 1618-7830
Thema:

50 Jahre ärztliche Psychotherapie

Ausgabe: 2006 (Vol. 5): No. 4
Seiten: 237-242

Stationäre psychosomatische Therapie in der Curtius-Klinik in Bad Malente-Gremsmühlen

Eberhard Wilke
Curtius-Klinik

Stichworte

Katathym Imaginative Psychotherapie (KIP), Integratives psychodynamisches Therapiekonzept, körperorientierte Psychotherapie, Symbolisierung

Zusammenfassung

Anhand der Kasuistik einer 60-jährigen Patientin mit einer chronischen Schmerzstörung nach Missbrauchserfahrung wird das therapeutische Vorgehen der Curtius-Klinik beschrieben. Erfahrungen und Erlebnisse im Rahmen einer Körpertherapie werden durch imaginative Symbolisierungen (KIP) angereichert. Die dabei entstehenden inneren Bilder bereiten eine angemessene Verbalisierung des therapeutischen Prozesses vor. Symbolisierung bedeutet Entlastung und stellt einen wichtigen Zwischenschritt dar zwischen sprachlosem Erleben auf der Körperebene und sprechendem Verstehen.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.

D. Schwibach, B. Leinberger

PDP - Psychodynamische Psychotherapie 2017 16 3: 152-158

2.

A. Hamacher-Erbguth (1), R. Schrack-Frank (1), R. Brückl (1)

Ärztliche Psychotherapie 2013 8 3: 152-157

3.

Bernhard Brömmel, Gerhard Dammann

PTT - Persönlichkeitsstörungen: Theorie und Therapie 2004 8 3: 161-