Aktuelles aus dem Buchverlag

Lerche oder Eule? Innere Uhr bestimmt auch unser Schlafverhalten

Der Nobelpreis für Physiologie oder Medizin geht in diesem Jahr an drei Chronobiologen aus den USA. Die Wissenschaftler werden für ihre Entdeckungen molekularer Mechanismen, die den Biorhythmus steuern, ausgezeichnet. Die innere Uhr hat auf vielfältige Weise Einfluss auf Mechanismen im Körper: Körpertemperatur und Blutdruck sind bei Menschen abends meist höher als am Morgen und es gibt sogenannte Lerchen und Eulen, die zu verschiedenen Tageszeiten besonders leistungsfähig sind. Der Taktgeber beeinflusst auch, wann das für den Schlaf wichtige Melatonin ausgeschüttet wird. 

In seinem Buch „Opens external link in new windowDie schlaflose Gesellschaft. Wege zu erholsamem Schlaf und mehr Leistungsvermögen“ befasst sich Diplom-Psychologe Dr. Hans-Günter Weeß damit, dass uns Stress, neue Medien und Schichtarbeit den Schlaf rauben. Er gibt Antworten auf die Frage, ob der frühe Vogel wirklich den Wurm fängt. Warum es sogenannte Eulen und Lerchen gibt und auch, ob Schlafmangel dick und dumm macht. Weeß beleuchtet gesellschaftliche und medizinische Hintergründe sowie das breite Spektrum der Schlafstörungen – von Ein- und Durchschlafstörungen über Schnarchen bis hin zum Schlafwandeln. Es werden darüber hinaus Wege gezeigt, Schlafstörungen erfolgreich zu bewältigen und wieder zu erholsamem Schlaf und Leistungsvermögen zu gelangen.

Allerdings nehmen Schlafstörungen zu und sind als Ursache vieler weiterer Erkrankungen sowohl gesundheitspolitisch als auch volkswirtschaftlich bedeutsam. Da im Versorgungsbereich und bei den Zuweisern häufig ein Bedarf an präzisen Kenntnissen zur Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen besteht, beschreitet der Schattauer Verlag mit der Zeitschrift Opens external link in new windowSchlaf neue Wege in der Kommunikation des Themas. Vorrangiges Ziel der Redaktion ist es, evidenzbasierte Medizin zum Thema Schlafstörungen aus der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnis in die Praxis zu vermitteln. Vor allem niedergelassene Ärzte sollen die Möglichkeit erhalten, sich auf dem komplexen Gebiet der Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen anhand leicht lesbar aufbereiteter Artikel fachlich fundiert weiterzubilden. 

Am Montag, 9. Oktober 2017 wird in Stockholm ab 11.45 Uhr der Träger des diesjährigen Nobelpreises für Wirtschaftswissenschaften verkündet. 



Bücher News

Resilienz: Der Wir-Faktor

Vortrag von Professor Hasler

Mythen, Ängste und Fragen rund um Sex – ZEIT ONLINE Podcast mit Autorin Melanie Büttner

Dr. Melanie Büttner ist Ärztin in der Psychosomatischen Klinik am Klinikum rechts der Isar der...

KunstTherapie:

Künstlerische Schaffensprozesse können der Königsweg sein, um individuelle Ressourcen,...